Avatar

Selbsteinbau und die Folgen

5 April 2015
Keine Kommentare
2.181 Ansichten

Sehr gerne geben wir einen Artikel aus dem Donaukurier weiter

 Wenn Sicherheit zur Kostenfalle wird 
Wenn Sicherheit zur Kostenfalle wird. Ingolstadt Ingolstadt (DK) Ein Mann will sein Eigenheim schützen und leistet sich eine Alarmanlage. Als sie eines nachts losgeht, rückt die Polizei an – und findet nichts Verdächtiges. Kurz darauf wird dem Hausbesitzer eine Rechnung über 110 Euro zugestellt.
Ingolstadt (DK) Ein Mann will sein Eigenheim schützen und leistet sich eine Alarmanlage. Als sie eines Nachts losgeht, rückt die Polizei an – und findet nichts Verdächtiges. Kurz darauf wird dem Hausbesitzer eine Rechnung über 110 Euro zugestellt

Ingolstadt: Wenn Sicherheit zur Kostenfalle wird – Lesen Sie mehr auf:
http://www.donaukurier.de/lokales/ingolstadt/Ingolstadt-Wenn-Sicherheit-zur-Kostenfalle-wird;art599,3037155#plx745483157

Dieser Artikel zeigt ein großes Problem auf, welches für die Polizei immer größer wird und über das sich die Einbrecher zunehmend freuen.

Aus dem Bericht geht hervor dass in dem Stadtviertel  in Ingolstadt schon mehrere Einbrüche vorgekommen sind, der Hausbesitzer kaufte sich (um Kosten zu sparen) eine Alarmanlage und installiert diese selber.

Die Einbrecher, die zunehmend ihr Unwesen treiben verdienen ihren Lebensunterhalt mit Einbrüchen und sind mit allen Wassern gewaschen. Ständig gibt es neue Einbruchsmethoden auf die sich Fachunternehmen immer wieder einstellen. Die richtige Einrichtung einer Alarmanlage so dass sie ohne Fehlalarme, die optimale Absicherung bietet, kann nur ein Fachbetrieb vornehmen. Nur Fachunternehmen bilden sich ständig weiter und können so gegen Einbrecher erfolgreich handeln.

Die Absicherung eines Einfamilienhauses besteht immer aus dem sinnvollen Zusammenspiel von mechanischen und elektronisch hochwertigen Absicherungen.

Alarmanlagen müssen nach EN 50131 zertifiziert sein, nur dann tritt auch die Versicherung für eventuelle Schäden ein. Alarmanlagen die keine Zertifizierung haben und oft in Baumärkten verkauft werden und die Hausbesitzer selbst montieren, bieten kaum sinnvollen Schutz.

Komponenten der Alarmanlage müssen zwingend an den richtigen Stellen zur Überwachung angebracht werden. Ohne die Erfahrung der Montage von mehreren 100 hochwertigen Alarmanlagen in ganzheitlichen Konzepten ist es nicht möglich eine wirkliche Absicherung des Eigentums zu schaffen.

Meine wichtigsten Tipps für Sie:

beauftragen Sie mit der Montage einer Alarmanlage nur einen Fachbetrieb der sich ausschließlich mit Alarmanlagen befasst. Es genügt nicht als Elektrofachbetrieb im Jahr zwei oder drei Alarmanlagen zu installieren, es fehlt einfach die Erfahrung.

Zu einer Alarmanlage gehört auch immer die ganzheitliche Betrachtung des Objekts, dazu gehört auch die Bewertung des Umfelds und des vorhandenen mechanischen Einbruchsschutzes.

Ein erster Schritt zur Absicherung Ihres Hauses oder ihres Gewerbebetriebes ist ein Termin mit unseren Experten für Einbruchsschutz und Alarmanlagen sowie für Video-Überwachungssysteme.

Unsere Mitarbeiter beschäftigen sich bundesweit egal ob in Hamburg, Berlin, Düsseldorf, München, oder auch Karlsruhe aus schließlich mit der Absicherung von Gebäuden, Gewerbebetrieben und Filialbetrieben.

Fazit:

Eine Alarmanlage die nicht EN 50131 entspricht, nicht vom Experten eingebaut wird und nicht das gesamte Umfeld beinhaltet, kann aufgrund von Fehlalarmen sehr teuer werden.

 

 

 

 



Soziale Medien


FacebookLinkedinYoutubegoogleplus

Kontakt


Micycle - Alarmanlagen, Sicherheitstechnik und Videoüberwachung

Inh.: Ralf Mikitta

Ahornstraße 12
D-75038 Oberderdingen-Flehingen

Email: info@micycle.com
Tel.: 07258-5697

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Um unsere Internetseite vollständig nutzen zu können, klicken Sie bitte auf "Akzeptieren".

Fenster schließen