Alarmanlagen

Einbruchmeldeanlage / Alarmanlagen

Einbruchmeldeanlagen (EMA) sind technische, heute ausschließlich elektronisch betriebene Einrichtungen, die dem Objekt- und Personenschutz dienen. Eine Einbruchmeldeanlage soll:

• durch Abschreckung Einbrüche, Diebstähle und Überfälle verhindern,

 • im Notfall hilfeleistende Dienste (Polizei, Sicherheitsdienst etc.) benachrichtigen,

• die Aktionszeit von Dieben, Bankräubern usw. minimieren,

• die unmittelbare Umgebung sowie beteiligte, anwesende Personen alarmieren,

• helfen, einen Einbruch oder Überfall zu rekonstruieren.

Quelle: Wikipedia<https://de.wikipedia.org/wiki/Einbruchmeldeanlage> 

Es ist wirklich sehr wichtig auf die Normen für Alarmanlagen zu achten, dass spart  Ärger. Enspricht Ihre Alarmanlage nicht den Vorschrifen, oder ist nich richtig installiert kann es Ärger mit der Versicherung geben.

Hier für Sie die Grundsätze der Normen

Die Norm DIN EN 50131-1 (VDE 0830-2-1) legt v7-mint-front-ohne-kabeldie Anforderungen an Einbruch- und Überfallmeldeanlagen fest, die in Gebäuden installiert sind und die exklusive oder nicht-exklusive leitungsgebundene oder drahtlose Verbindungen verwenden. Diese Anforderungen gelten auch für die Anlageteile von in Gebäude installierten EMA/ÜMA, die üblicherweise im Außenbereich am Gebäude montiert sind, zum Beispiel zusätzliche Bedieneinrichtung oder Signalgeber. Die Norm enthält keine Anforderungen an EMA/ÜMA für den Außenbereich.

Die Norm DIN EN 50131-3 (VDE 0830-2-3) legt die Anforderungen, Leistungsmerkmale und die Prüfverfahren für Zentralen (Z) fest, die für den Gebrauch von in Gebäuden installierten Einbruch- und Überfallmeldeanlagen (EMA/ÜMA) bestimmt sind. Sie gilt auch für Zentralen, die entweder in EMA oder in ÜMA verwendet werden. Die Zentrale darf Verarbeitungsfunktionen anderer EMA/ÜMA-Anlageteile enthalten oder die Anforderungen an die Verarbeitung der Zentrale können in diesen Anlageteilen verteilt sein.

Die Norm DIN EN 50131-4 (VDE 0830-2-4) beinhaltet die Anforderungen für Signalgeber, die als Ausgabegeräte in Einbruch- und Überfallmeldeanlagen in Gebäuden verwendet werden. Die Anforderungen entsprechen vier Sicherheitsgraden, die in der Norm DIN EN 50131-1 (VDE 0830-2-1) angegeben werden. Weiterhin werden Anforderungen an vier Umweltklassen gestellt, die die Anwendungen im Innen- und Außenbereich, wie in DIN EN 50130-5 (VDE 0830-2-5) spezifiziert, umfassen.

Für die Normen ist das DKE/UK 713.1 "Gefahrenmelde- und Überwachungsanlagen" zuständig.

Kontakt aufnehmen


+ = (Are you human, or spambot?)
Captcha Value is not correct

we will respond your message in 24 hours of working day

Email sent !
Failed to send Email !

Soziale Medien


FacebookLinkedinYoutubegoogleplus

Kontakt


Micycle - Alarmanlagen, Sicherheitstechnik und Videoüberwachung

Inh.: Ralf Mikitta

Ahornstraße 12
D-75038 Oberderdingen-Flehingen

Email: info@micycle.com
Tel.: 07258-5697

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Um unsere Internetseite vollständig nutzen zu können, klicken Sie bitte auf "Akzeptieren".

Fenster schließen