Avatar

Staatliche Förderung für Sicherheitstechnik.

29 April 2015
Keine Kommentare
1.901 Ansichten

Alarmanlagen und Einbruchschutz für den Raum FreiburgIn der letzten Woche hat sich Bundesinnenminister de Maizière zur staatlichen Förderung für Sicherheitstechnik geäußert. Alle 4 Minuten hat sich im Jahr 2013 laut polizeilicher Kriminalstatistik in Deutschland ein Wohnungsannonce ereignet pro Fall entstand ein Schaden von 4500 €.

Rund 40 % der Einbruchsversuche scheitern und das nicht zuletzt wegen Verbesserungen bei den Sicherungsmaßnahmen. Das Kriminologische Forschungsinstitute Niedersachsen (KFN) veröffentlichte in einer Studie dass 70 % der Befragten keine zusätzliche Sicherheitstechnik zum Schutz gegen Einbruch einsetzten. Es ist aber klar,  je leichter es ist den Tätern gemacht wird, desto eher kommt es zum Einbruch.

Die beliebtesten Anlaufstellen für Einbrecher sind Haus und Wohnungstüren Fenster und Fenstertüren. Der materielle Schaden ist oft eher gering, viel schlimmer ist der Verlust an Lebensqualität der Betroffenen, die Opfer haben ein stark gestörtes Sicherheitsgefühl und kommen nicht zur Ruhe.

Die kriminalpolizeilichen Beratungsstellen weisen immer wieder darauf hin, dass zusätzliche Sicherungsmaßnahmen das Risiko von Einbrüchen wesentlich reduzieren.

Aufgrund dieser Situation unterstützen Bund und Länder finanziell den Einbau von Sicherheitstechnik und Komponenten des Einbruchsschutzes. Die KFW Bankengruppe bietet eine finanzielle Förderung für Maßnahmen des Einbruchschutzes, wenn diese in unmittelbarem Zusammenhang mit Barriere reduzieren Maßnahmen oder der energetischen Sanierung stehen. Der Finanzanreiz besteht in Zuschüsse oder zinsgünstigen Darlehen der Förderprogramme „altersgerechter Umbau und Energie-effizient sanieren.

Weitere Informationen erhalten Sie über die Förderprogramme der KFW Bankengruppe zum Thema „Mehr Sicherheit für Ihre vier Wände“

Zur KFW hier klicken  Staatliche Förderung für Sicherheitstechnik.

Neben den vom Bund geförderten Programmen, bieten die Länder Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, und Thüringen spezielle Förderprogramme an.

Zur Kriminalprävention

Geschäftsführer: Ralf Mikitta, Sicherheitsberater des Verbandes für Wohneigentum Baden Württemberg e.V.

Ralf Mikitta Sicherheitsberater des Verbandes für Wohneigentum Baden Württemberg e.V.

Der optimale Schutz vor Einbrüchen ist immer eine mechanische Grundsicherung, plus einer guten Elektronik, nur dann ist sichergestellt dass ein Einbruch verhindert wird. Die komplexen Zusammenhänge von mechanischer und elektronischer Sicherung kann nur durch Fachunternehmen sichergestellt werden. Die Planung und Umsetzung muss die persönlichen Umstände der Kunden berücksichtigen, dass können nur Unternehmen die ganzheitlich und ausschließlich Alarmanlagen und Einbruchsschutz planen und installieren.

Die Listener Alarmanlagen der Firma Micycle bieten ganzheitliche Lösungen, die insbesondere auch auf die Lebensumstände älterer Menschen Rücksicht nehmen. Es besteht die Möglichkeit einzelne Gebäudeteile separat zu sichern und so geschützt zu sein obwohl man sich im selben Gebäude befindet.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir unterstützen Sie in allen Fragen – persönlich und individuell

 



Soziale Medien


FacebookLinkedinYoutubegoogleplus

Kontakt


Micycle - Alarmanlagen, Sicherheitstechnik und Videoüberwachung

Inh.: Ralf Mikitta

Ahornstraße 12
D-75038 Oberderdingen-Flehingen

Email: info@micycle.com
Tel.: 07258-5697

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Um unsere Internetseite vollständig nutzen zu können, klicken Sie bitte auf "Akzeptieren".

Fenster schließen